fldrmdchn ♥

fliedermaedchen.de

8/19/2018

Kurzurlaub in Den Haag #Teil1


Wir buchten uns ganz spontan für drei Nächte im Marriott Hotel in Den Haag ein Hotelzimmer und verbrachten 4 Tage in den Niederlanden.







1000 Fragen an mich selbst #31


601: Worauf achtest du bei jemandem, dem du zum ersten Mal begegnest? Auf die Zähne und die Haare.
602: In welcher Hinsicht könntest du etwas aktiver sein? Vielleicht die Partnersuche.. :D
603: Spielst du in deinem Leben die Hauptrolle? Ja.
604: Welcher Lehrer hat einen positiven Einfluss auf dich gehabt? Meine Grundschullehrerin. Definitiv.
605: Was würdest du am meisten vermissen, wenn du taub wärst? Musik. Meeresrauschen. Gute Gespräche.
606: Über welche Nachricht warst du in letzter Zeit erstaunt? Hm, da fällt mir ehrlich gesagt keine ein. 
607: Wärst du gern wieder Kind? Ja, das war so schön unbeschwert und sorglos.
608: Was kannst du stundenlang tun, ohne dass dir langweilig wird? Lesen. Sonnen. Malen.
609: Wann warst du zur richtigen Zeit am richtigen Ort? Gute Frage. Da ist mir keine Situation so richtig bewusst.
610: Denkst du oft darüber nach, wie Dinge hergestellt werden? Nein, eigentlich nicht.
611: Welche kleinen Erfolge konntest du zuletzt verbuchen? Ich muss keine Veranstaltungen an der Uni mehr besuchen. Ich habe Menschen aus meinem Leben gestrichen, die es nicht mehr wert waren.
612: Wirst du meistens jünger oder älter geschätzt? Immer jünger. 
613: Wann hast du zuletzt Sand unter den Zehen gespürt? Diese Woche. 4 Tage lang.
614: Welchen Beruf haben sich deine Eltern für dich vorgestellt? Glaub sie wollten mir mehr ermöglichen und hatten schon den Wunsch, dass ich studiere. 
615: Welches Gerät von früher fehlt dir? Fällt mir keines ein. 
616: In welcher Hinsicht denkst oder handelst du immer noch wie ein Kind? Manchmal gehe ich. mit allem zu sorglos um. Nicht so zukunftsorientiert. Ich lebe mehr für den Moment.
617: Heilt die Zeit alle Wunden? Ich denke die Zeit lehrt einen damit umzugehen.
618: Bist du romantisch? Nein. Ich bin auch nicht so der Pärchenmensch und Pärchenscheisse finde ich ganz furchtbar.
619: Was würdest du einem jüngeren Ich mit auf den Weg geben? Spare!
620: Was machst du mit Souvenirs, die du bekommen hast? Ich habe keine Souvenirs.

8/18/2018

Missgunst #gedankenzumthema


Missgunst: aus einer ablehnenden Haltung, Einstellung jemandem gegenüber entspringendes Gefühl, diesem/ dieser einen Erfolg/ Vorteil o.Ä. nicht zu gönnen

Es begegnet uns sooft: es wird einem missgönnt was man tut, was man sich gönnt, was man erlebt, wie man aussieht, was man hat - manchmal sogar einfach, dass man glücklich ist. Es gibt Menschen, die können anderen nichts gönnen. 
Leider sooft selbst erlebt. Ich war nie die Person, die anderen etwas unter die Nasen reiben muss. Alles was ich tue und mir ermögliche tue ich für mich selbst, weil es mich glücklich macht. So gönne ich auch jedem sein eigenes persönliches Glück. Aber da gibt es Menschen, die werden innerlich von Missgunst zerfressen. Sie verbittern immer mehr - sie gönnen den anderen ihr Glück nicht und wettern nur noch dagegen. Egal zu welchem Preis.

Am Anfang die missgünstigen Blicke ohne Kommentar. Eben mehr Ignoranz. 'Wenn ich es nicht beachte, dann ist es für sie eben weniger toll.' Warum? Ein nettes Wort könnte den anderen ja freuen - wenn man sich selbst am Glück anderer nicht erfreuen kann.
Dann werden Sprüche gedrückt, die einen in den Augen der anderen vermutlich zurechtrücken sollen. 'Ich habe/ kann/ mache das nicht, also wieso solltest du es können/ haben/ machen.' Man sucht verzweifelt nach Schwachstellen, um im gegebenen Moment einen Schuss loszulassen. Man wird verletzt.
Am Ende wird geredet. Gelästert. Lügen erfunden. Weiterverbreitet. Schwachsinn erzählt.
Warum gönnt man anderen ihr Glück nicht?

Missgunst verbittert. Missgunst zerfrisst einen. Missgunst macht hässlich.

Lernt euch selbst zu lieben, mit dem Glück anderer zurechtzukommen. Zu gönnen, sich zu freuen. Ihr lebt so viel glücklicher, wenn ihr eine positive Lebenseinstellung habt. 

Wenn euch das nicht gelingt: dann versucht wenigstens nicht mit allen Mitteln zu hetzen und zu lügen. Ihr seid verdammt hässlich, wenn ihr euren Lebensinhalt darin seht anderen wehzutun. 

"Ich wünsche niemandem etwas Schlechtes. 
Ich wünsche manchen Menschen nur,
dass sie sich mal selbst begegnen."