3/26/2014

Der "Neid" als Standardargument.

In letzter Zeit fällt mir immer wieder vermehrt auf, dass Leuten vorgeworfen wird, sie seien "neidisch", weil sie zum Beispiel nicht der gleichen Meinung sind oder Einwände äußern, die anscheinend am Adressaten großen Unmut hervorrufen. "Neid" als Argument für eine vom Absender geäußerte andere Meinung? 
Was ist überhaupt Neid? Wann ist man neidisch? Neid wird sooft in negativem Kontext benutzt. Neid als Missgunst. Dabei ist Neid doch auch ein Gefühl von "Das hätte ich gern, das ist schön." - also keinesfalls negativ.
Was mir verstärkt missfällt ist die Art und Weise wie mit Kritik umgegangen wird. Egal, was und wie man Kritik äußerst, es ist immer der pure Neid, der aus einem spricht.. Ist das noch Jmd. aufgefallen? Wie seht ihr das? Ist Kritik automtaisch Neid?


LEAVE A COMMENT

  1. Ich denke es ist eben immer schwierig die richtigen Worte zu finden, wenn man negative Kritik äußert. Kritik kann schnell und leicht verletzten.
    Allerdings finde ich es gerade in der Blogger- und Youtubewelt manchmal auch angebracht - es wird schließlich so viel Lob verteilt, dass gerade die bekannten Blogger auch mal etwas Kritik vertragen müssen. Es kann ja nicht jeder alles mögen. Mir erscheint es heuchlerisch immer alles supidupitoll zu finden, trotzdem halte ich mich bei meinen Kommentaren mit Kritik eher zurück oder mache, wenn dann, kleine Verbesserungsvorschläge. Nie würde ich z.B. sagen: "Sorry aber das finde ich echt scheiße/hässlich/blöd", denn das ist ja überhaupt nicht konstruktiv, auch wenn es vielleicht der erste Gedanke ist, den man manchmal hat^^ Manche Leute die das aber tun, werden dann halt von anderen "ausgebuht", bzw als neidisch bezeichnet, auch wenn sies vielleicht einfach wirklich nur schlecht finden...
    Eigentlich finde ich gerade deshalb die anonymen "Gefällt mir" und "Gefällt mir nicht" Buttons unter Youtubevideos gut - so kann ein durchschnittlicher Eindruck enstehen wie gut etwas ankommt - allerdings muss ich auch hier zugeben, dass ich eigentlich nie den "gefällt mir nicht"-Button drücke, sehr oft aber "gefällt mir"...

    AntwortenLöschen
  2. ja mir! traurig ist das. wenn ich neidisch bin, gebe ich das offen zu. ist doch auch nichts schlimmes mal zu denken "och hätte ich auch gerne". wenn man das immer denkt, sollte man an seinem leben was ändern. aber mal ist für mich vollkommen normal.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar. ♥