1/28/2018

1000 Fragen an mich selbst #3


31. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?
Passagier 23 von Sebastian Fitzek

32. Warum hast du die Frisur, die du jetzt trägst?
Lange, glatte Haare stehen mir meiner Meinung nach am besten und meine Naturhaarfarbe mag ich, deshalb färbe ich auch nie.

33. Bist du von deinem Mobiltelefon abhängig?
Ja. Definitiv. Wobei ich z.B. bei der Arbeit mein Handy weggeschlossen habe und das auch genieße mal ohne.

34. Wie viel Geld hast du auf deinem Bankkonto?
Generell zu wenig.

35. In welchen Laden gehst du gerne?
Thalia, dm, H&M, Zara

36. Welches Getränk bestellst du in einer Kneipe?
Caipi

37. Weißt du normalerweise, wann es Zeit ist zu gehen?
Ja, aber der Mumm zu gehen fehlt mir manchmal.

38. Wenn du dich selbstständig machen würdest, mit welcher Tätigkeit?
Mit der Nachhilfe oder mit dem Malen.

39. Willst du immer gewinnen?
Es ist schön zu gewinnen, aber ich bin nicht verbissen. Niederlagen gehören dazu und sind vollkommen okay.

40. Gehst du in die Kirche?
Ich bin nicht religiös, gehe aber gerne in die Kirche, wenn sich eine Gelegenheit ergibt. Ich mag die Atmosphäre.

1/26/2018

DEMAK'UP Expert Wattepads


Vor einer Woche erreichte mich ein tolles Paket mit den Demak'up Wattepads. Ich bin eine von vielen Konsumgöttinnen, die diese tollen Pads testen darf. Vorweg darf ich euch verraten, dass es sowieso meine liebste Wattepad-Marke ist und ich diese Pads und auch die großen Pads immer zu Hause habe und sie einfach unglaublich gerne benutze. Deshalb habe ich einen großen Teil bereits an meine Mama verschenkt, die Wattepads unheimlich gerne zum Entfernen von Nagellack benutzt und die anderen werde ich an meine lieben Freunde verschenken, damit sie genauso viel Freude daran haben werden wie ich. 
Natürlich werde ich euch nochmal in einem separaten Post berichten, was an diesen Pads so toll ist und warum es wirklich die besten sind!

1/21/2018

1000 Fragen an mich selbst #2


11. Bis zu welchem Alter hast du an den Weihnachtsmann geglaubt?
Ich weiß noch, dass ich früher immer einen Verdacht hatte, vielleicht so mit 7 Jahren. Auf der einen Seite wollte ich unbedingt wissen, ob es nicht doch Mama und Papa sind, aber auf der anderen Seite habe ich sehr lange daran festhalten wollen, an diesem Weihnachtsmann. Es war so schön daran zu glauben. Ich weiß auch noch, dass meine Eltern damals sogar ein Weihnachten einen ‚echten‘ Weihnachtsmann engagiert haben. Das war so cool.

12. Was möchtest du dir unbedingt irgendwann einmal kaufen?
Ein Haus, ein Auto und irgendwo ein Ferienhaus – selbst, wenn es ‚nur‘ in den Niederlanden oder in Belgien am Meer wäre!

13. Welche Charaktereigenschaft hättest du gerne?
Schlagfertigkeit. Bei dummen Kommentaren oder Sprüchen wäre ich gern selbstbewusster und schlagfertiger. Am Ende ärgere ich mich immer über meine Zurückhaltung, aber ich schaffe es auch einfach nicht sofort den Mund auf zu machen. Ich lasse mir viel zu viel gefallen..

14. Was ist deine Lieblingssendug im Fernsehen?
Da ich wirklich sehr sehr selten Fersehen schauen und eher der Serienjunkie bei Netflix & Co bin, ist die Frage echt schwierig zu beantworten. Ich schaue gerne zwischen durch Das Dschunglecamp, aber mehr habe ich eigentlich nicht..

15. Wann bist du zuletzt in einem Vergnügungspark gewesen?
Das müsste 2016 gewesen sein. Da war ich im Phantasialand, nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder.

16. Wie alt möchtest du gern werden?
Ich möchte nur so alt werden bis ich mich nicht mehr selbstständig versorgen kann. Solange ich fit und gesund bin, ist mir das Alter egal. Ich denke ich hätte die allergrößten Probleme damit gepflegt zu werden. Da meine Omi aber auch schon ziemlich alt ist (sie wird 98 dieses Jahr), vermute ich mal, dass ich eventuell das Potenzial hättte ebenfalls sehr alt zu werden. Meine Uromi ist auch über 90 geworden.

17. An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück?
Da ich furchtbar gerne Urlaub mache, fehlt mir generell die Ferne, der Strand und das Meer. Vor allem die letzten Urlaube in Ägypten fehlen mir. Ich liebe das Land und alles drumherum sehr.

18. Wie fühlt sich Liebeskummer für dich an?
Da ist diese Leere. Verlust. Trauer. Man ist allein, fühlt sich im Stich gelassen. Denkt, man war nie gut genug..

19. Hättest du lieber einen anderen Namen?
Nein. Früher wollte ich immer unbedingt einen anderen Namen, vor allem wollte ich mal ‚Sandy‘ heißen – zum Glück nicht mehr!

20. Bei welcher Gelegenheit hast du an dir selbst gezweifelt?
Ich zweifle leider sehr sehr oft an mir. Vor allem immer zuerst an mir bevor ich einsehe, dass es auch mal nicht an mir lag. Wenn etwa nicht läuft, gebe ich mir die Schuld dafür.

21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken?
Leider ja. Aber irgendwo total unbewusst. Ich möchte nicht auffallen und vor allem nicht negativ.

22. Welche Tageszeit magst du am liebsten?
Den Abend, kurz bevor man ins Bett geht. Die beginnende Ruhe und der Gedanke an den morgigen Tag, wenn alles noch ganz unvorhergesehen ist.

23. Kannst du gut kochen?
Ich koche sehr sehr gerne und ich denke, ich kann es auch gut. Probiere gerne neue Rezepte aus und Kombinationen und experimentiere auch sehr gerne.

24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten?
Natürlich der Sommer. Ich hab’s lieber warm als kalt (außer beim Schlafen, da mag ich es lieber kalt als warm). Ich bin im Sommer geboren und ich liebe den Sommer. Die Wärme. Der frühe Sonnenaufgang, der späte Sonnenuntergang. Ich bin produktiver, fröhlicher, sportlicher und ausgeglichener.

25. Wann hast du zuletzt einen Tag überhaupt nichts gemacht?
Puh, das ist schon lange her. Im Moment habe ich ständig den Drang irgendetwas zu tun. Sei es Wäsche zu waschen, zu putzen oder Unikram zu erledigen. Gerne würde ich nochmal einfach den ganzen Tag im Bett verbringen und einfach gar nichts tun.

26. Warst du ein glückliches Kind?
Ja! Ich hatte eine unbeschwerte Kindheit. Wobei ich auch sehr sensibel war und bin und ziemlich feinfühlig.

27. Kaufst du oft Blumen?
Nein. Leider viel zu wenig. Das sollte ich mal ändern. Denn ich liebe Blumen.

28. Welchen Traum hast du?
Glücklich zu sein. Sich irgendwann einmal angekommen fühlen und jmd finden, mit dem man das vielleicht auch teilen kann.

29. In wie vielen Wohnungen hast du schon gewohnt?
Seitdem ich von zu Hause ausgezogen bin ist das jetzt die zweite Wohnung.

30. Welches Laster hast du?
Schokolade. Onlineshopping und Bücher.

1/17/2018

1000 Fragen an mich selbst | Teil 01



In den letzten Wochen habe ich mich sehr ausführlich damit beschäftigt, was überhaupt gut für mich ist. Da ich ein Mensch bin, der es hauptsächlich den anderen recht zu machen versucht, vergesse ich mich häufig dabei. Ein Vorsatz für mich und an mich selbst: mehr auf mich zu achten! Dabei stieß ich auf den Beitrag von der lieben Janina (oh-wunderbar.de), die ihrerseits den Anstoß bei der lieben Johanna (pink-e-pank.de) bekam. Ich habe dann die "1000 Fragen an dich selbst", die übrigens ursprünglich aus dem Flow-Magazin stammen, als pdf-Datei gefunden (hier). 
Mich würde es freuen, wenn ihr auch mit macht und mir den Link zu eurem Post schickt, da ich die Fragen & Antworten bei euch natürlich sehr gerne lesen würde. Wenn ihr bereits mitmacht, schreibt mir auch dies gerne. Da 1000 Fragen wahnsinnig viel Arbeit und einen Haufen Unübersichtlichkeit biete, versuche ich (so wie die anderen auch), die Fragen in mehreren Teilen zu beantworten. 


1. Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal gemacht?
Puh, eine sehr gute Frage. Da fällt mir gerade ehrlich nichts ein..

2. Mit wem verstehst du dich am besten?
Ganz ehrlich? Ich würde sagen, mit mir selbst und zwar aus folgendem Grund: Freunde sind toll, mit ihnen kann man über Gott & die Welt reden, aber es gibt immer noch Themen, Gefühle und Gedanken, die ich nicht teilen kann. Deren Meinung einfach vielleicht auch nicht mit anderer übereinstimmt und das hemmt mich. Das stiftet vielleicht Unfrieden und das möchte ich nicht. Ich behalte viel für mich und denke, dieses Stückchen 'Ich selbst' behalte ich mir auch.

3. Worauf verwendest du viel Zeit?
Was wäre, wenn.. Es nervt manchmal, aber ich habe unglaublich oft diese Gedanken, in denen ich durchgehe, was passiert wäre, was passieren könnte, wenn dieses und jenes so wäre. Nichts Negatives, eher Träumerei, in der ich mich verliere. Oftmals weiß ich nicht mal mehr, wie ich mich da wieder reingedacht habe. Gespräche, Situationen, Menschen. Hängt vielleicht auch damit zusammen, dass ich viel Zeit in Bus & Bahn verbringe und man dort besonders gut seine Gedanken schweifen lassen kann..

4. Über welche Witze kannst du richtig laut lachen?
Am liebsten lache ich über Witze, die aus der Situation heraus entstehen, die ganz spontan und passend eintreffen. Super gerne auch über mich und meine Dusseligkeit - ich lache furchtbar gerne und bringe auch gerne Menschen zum Lachen. 

5. Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst?
Ja. Ich weine am liebsten alleine für mich in aller Ruhe und beruhige mich dann, mache weiter als wäre nichts gewesen. Dass bloß keiner merkt, dass ich gerade ein Tief hatte. Ich habe sehr sehr große Probleme damit meine Gefühle offen mitzuteilen und dazu gehört das Weinen. Warum das so ist, kann ich gar nicht so genau sagen. Vermutlich hängt das mit meinem Vertrauensproblem zusammen..

6. Woraus besteht dein Frühstück?
Am allerliebsten esse ich Obst und dann in Kombination mit Joghurt, Pfannkuchen oder Porridge.

7. Wem hast du zuletzt einen Kuss gegeben?
Meinem Hund! Und den Pferden. ♥

8. In welchem Punkt gleichst du deiner Mutter?
Im Klatschen und Tratschen denke ich :-)

9. Was machst du morgens als erstes?
Blick aufs Handy. Ich verschaffe mir einen groben Überblick über nächtlich angekommene Nachrichten und überfliege diese schnell. Dann flitze ich ins Bad. Meine Zeit morgens ist sehr begrenzt, da ich immer lieber länger schlafe als morgens lange Zeit zu haben.

10. Kannst du gut vorlesen?
Ich lese unheimlich gerne und ich lese auch sehr gerne vor. Ob ich es gut kann weiß ich nicht, dafür fehlt mir die Rückmeldung, aber arg grausam kann es nicht sein, die Kids auf der Arbeit lassen mich manchmal vorlesen..


Macht mit! Postet euren Link zum Beitrag gern in die Kommentare, ich komme sehr gerne bei euch vorbei ♥

1/14/2018

Immer wieder sonntags


» Gesehen How to get away with murder (Netflix)
» Gelesen 'Dornenkleid' von Karen Rose
» Gehört 'Say to me' von WHTKD (Spotify)
» Getan Uni, Arbeit, Haushalt
» Gegessen Couscous mit Gemüsepfanne, Schokobons
» Getrunken Wasser
» Gedacht "no one has ever made himself great by showing how small someone else is"
» Gefreut über Sonne, Testpaket
» Gelacht mit Freunden
» Geärgert über eine falsche Lieferung
» Gewünscht Urlaub, Motivation
» Gekauft ein neues Bild
» Geklickt Desenio
Frühstück & Mittagessen (Sonntag)


Meine Woche war gefühlt in 2 Tagen um. Irgendwie habe ich derzeit so viele Termine, dass ich gar nicht annähernd in die Situation komme, nicht zu wissen, was ich gerade tun kann. Meine Mütze, die ich mir zum zweite Mal bestellte, lieferte Hilfiger mir zum zweiten Mal falsch. Der Mann am Telefon meinte zwar "Alle guten Dinge sind drei.", aber ganz ehrlich? Keine Lust mehr, dauernd zu bestellen, Paket abzuholen, zu retournieren, auf's Geld zu warten, neu zu bestellen.. Endlosschleife.
Mich erreichte dieses Woche ein Paket von Konsumgöttinnen und ich darf die neuen Demak up Wattepads testen und darauf freue ich mich schon total. Es kam außerdem ein neues Poster für mich an, das ich  mir bestellt hatte. Das zeige ich euch gerne die Tage.
Ansonsten versuche ich meine To-Do-Liste zu kürzen gehe meinen Terminen nach.
Wie war eure Woche?

1/12/2018

Outfit 08/01/18

Jacke, Jeans, Schal: Zara | Schuhe: adidas (stan smith) | Tasche: MCM

Das Outfit ist von Montag und das habe ich so in meiner Insta-Story gezeigt und für euch abgespeichert. Die Bilder müssen morgens immer ganz flott gehen.. ♥

1/07/2018

Immer wieder sonntags


» Gesehen White Collar (Maxdome)
» Gelesen 'Dornenkleid' von Karen Rose
» Gehört 'Wanna know' von Post Malone (Spotify)
» Getan diversen Unikram erledigt, Ausschlafen
» Gegessen viel Gemüsesuppe ♥ Zimtschnecken
» Getrunken Wasser
» Gedacht "Wenn dich jmd ignoriert, störe ihn nicht dabei!"
» Gefreut über viel Rückhalt und Stärkung
» Gelacht mit Freunden
» Geärgert über Regenwetter
» Gewünscht Urlaub
» Gekauft eine Mütze bestellt
» Geklickt Blogger, Instagram

Seit laaaanger langer Zeit gibt es wieder einen "Immer wieder sonntags" Post von mir. Ich liebe diese Art von Posts bei euch so sehr und habe es auch eine ganz lange Zeit selber durchgezogen. So ein Vorsatz für dieses Jahr ist im Übrigen: mehr Bloggen! Habe ich mir nicht vorgenommen, sondern bereits ein paar Tage vor Silvester einfach wieder angefangen mehr zu schreiben und zu posten und dabei gemerkt, dass ich es unglaublich vermisst habe. 
Ich hatte die letzten Tage ein bisschen Ruhe und konnte wirklich unglaublich viel von meiner To-Do-Liste erledigen. Dort stehen momentan hauptsächlich Dinge für die Uni drauf - alles kleine Schritte in Richtung Masterthesis.
Nächste Woche geht es wieder los mit Arbeit, Uni & Co. Hoffentlich komme ich Montag aus dem Bett. Seit den Weihnachtsferien kann ich endlich wieder länger schlafen und ausschlafen und genieße es wirklich sehr. Schlaf ist so wichtig!
Wünsche euch einen wundervollen Sonntag und morgen einen guten Start in die neue Woche!

1/06/2018

Berlin 2017 ♥


Meine Lieben, ich war letztes Jahr im November wieder bei meiner lieben Vero in Berlin für ein paar Tage. Die Tage bei ihr sind so erholsam - ein Tapetenwechsel bei einer so herzlichen und liebevollen Freundin. Die Tage tun mir immer gut! Deshalb möchte ich euch noch ein paar Eindrücke hier lassen.



1/03/2018

Neujahrsvorsätze für 2018


Was haltet ihr von Neujahrsvorsätzen? Habt ihr welche?
Ich stecke mir gerne Ziele, um nicht aus den Augen zu verlieren, was mir wichtig ist und worauf ich mehr achten möchte. Das größte angepeilte Ziel für dieses Jahr ist das Ende meines Studiums. Ich möchte endlich den Master abschließen und dazu gehören die vielen kleinen Ziele: Klausuren, Hausarbeiten, Thesis. Außerdem möchte ich weniger und bewusster konsumieren. Ich habe viel und „brauche“ eigentlich nichts. Zudem möchte ich mehr auf mich achten und es weniger allen recht machen zu wollen. Das „du bist zu nett“ muss weg. Ich habe mich oft aus den Augen verloren, nur um für andere da zu sein. Dabei vergisst man sich schnell. Einenreise dieses Jahr täte mir auch mal wieder gut.
Was sind eure Vorsätze für das neue Jahr?

1/01/2018

Happy new year 2018


Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr und hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen. Denkt dran: das wird euer Jahr! Macht das beste draus!