3/12/2018

1000 Fragen an mich selbst #11 Extra-Länge


181: Würdest du gerne in eine frühere Zeit versetzt werden? Ja, gerne wieder so in die Zeit in der ich 18-20 Jahre alt war. Das war im Gegensatz zu jetzt unbeschwert, ich hatte andere, schönere Probleme..
182: Wie egozentrisch bist du? Ich sehe mich nicht im Mittelpunkt und ich sehe auch mich selbst niemals so, ich bin eher darauf bedacht, dass es anderen gut geht, dass andere sich fühlen, als stünden sie im Mittelpunkt. Denke, ich bin zu wenig egozentrisch.
183: Wie entspannst du dich am liebsten? Ein Buch, gute Musik, Ruhe. Am liebsten im Sommer, draußen mitte in der Sonne.
184: Fühlst du dich manchmal ausgeschlossen? Nein, da ich sehr gern mal alleine bin und sein kann. Es tut mir gut, wenn ich auch mal nicht mit dabei bin. So blöd das auch klingt.
185:  Worüber grübelst du häufig? Oh, das ist eigentlich ziemlich simpel: Was wäre, wenn...? Das sind die gängigstens Gedanken in meinem Kopf.
186: Wie siehst du die Zukunft? Ich lebe momentan im Hier & Jetzt und versuche alles auf mich zukommen zu lassen.
187: Wo bist du deinem Partner zuerst aufgefallen? Ich habe keinen Partner.
188: Welchem Familienmitglied ähnelst du am meisten? Schwer zu sagen, ich finde wir sind alle wahnsinnig unterschiedlich.
189: Wie verbringst du am liebsten deine Abende? Unterschiedlich. Ich mag es gerne in Ruhe mit Netflix oder auch etwas Essen gehen oder irgendwo etwas trinken gehen..
190: Wie unabhängig bist du in deinem Leben? Relativ. Ich finde man ist schon ziemlich abhängig von der Arbeit, von der Uni.. Ich versuche so das beste daraus zu machen.
191: Ergreifst du häufig die Initiative? Nein.
192: An welches Haustier hast du gute Erinnerungen? Anka, unsere Huskyhünding (leider verstorben) und natürlich Schmusi, den besten Hund der Welt, der diesen Monat schon 9 Jahre alt wird ♥
193: Hast du genug finanzielle Rücklagen? Nein.
194: Wirst du für immer dort wohnen bleiben, wo du jetzt wohnst? Nein. In dieser Wohnung nicht. In diesem Ort, ja doch. Das könnte ich mir vorstellen.
195: Reagierst du empfindlich auf Kritik? Nein, ich denke ernsthaft darüber nach und nehme es mir zu Herzen. Natürlich nur bei konstruktiver Kritik und Kritik, deren Anhaltspunkte ich auch sehe.
196: Hast du Angst vor jemandem, den du kennst? Nein.
197: Nimmst du dir oft Zeit für dich selbst? Zu wenig.
198: Worüber hast du dich zuletzt kaputt gelacht? Es sind immer so Situationskomiken..
199: Glaubst du alles, was du denkst? Nein.
200: Welches legendäre Fest wird dir in Erinnerung bleiben? Puh, schwierig. Da fällt mir kein bestimmtes Fest ein, eher so eine gewisse Zeit, in der wir viele tolle Feste gefeiert haben.



201: Wie gut kennst du deine Nachbarn? Nicht so gut.
202: Hast du oft Glück? Denke nicht.
203: Von welcher Freundin unterscheidest du dich am meisten? Schwierige Frage. Ich habe oft Freundinnen, die das komplette Gegenteil von mir sind.
204: Was machst du anders als deine Eltern? Puh. Glaub ich gehe anders mit Geld um.
205: Was gibt dir neue Energie? Positive Gedanken.
206: Warst du in der Pubertät glücklich? Nein, definitiv nicht.
207: Wann hast du zuletzt eine Nacht durchgemacht? Glaub das war für eine Hausarbeit.
208: Womit beschäftigst du dich am liebsten in deinen Tagträumen? Schöne Situationen durchleben.
209: Blickst du dich oft um? Ja. Ich weiß gern, was um mich herum so geschieht.
210: Was wissen die meisten Menschen nicht über dich? Dass ich sehr sensibel bin.
211: Worüber hast du mit deinem Partner immer wieder Streit? Kein Partner, kein Streit.
212: Worauf freust du dich jeden Tag? Jeder Tag könnte etwas neues Aufregendes bringen. Aber am meisten freue ich mich immer aufs Essen :D
213: Welche Freundschaft von früher fehlt dir? Da sind so zwei, drei.
214: Wie gehst du mit Stress um? Psychischer Stress, den ich mir selber mache: ich höre auf zu Essen. Körperlicher Stress, z.b. wenig Schlaf: ich esse und höre sehr viel Musik.
215: Gibst du dich gelegentlich anders, als du bist? Ja, meistens gebe ich mich 'stärker', d.h. ich rede nicht gern über meine Gefühle und spiele dann meist die Fröhliche, obwohl ich es nicht bin.
216: In welchen Punkten gleichst du deinem Vater? Wir denken uns beide viel, sprechen es aber nicht aus, denke ich.
217: Kann man Glück erzwingen? Nein. Aber man kann darauf hin arbeiten.
218: Welcher Streittyp bist du? Die, die sich zurückhält und dem Streit eher aus dem Weg geht. Außer man tut mir extrem viel Unrecht, dann kann ich auch laut werden oder diskutieren. aber generell gebe ich eigentlich schneller auf.
219: Bist du morgens gleich nach dem Aufwachen richtig munter? Nein. Team Morgenmuffel.
220: Wie klingt dein Lachen? Grausam? :D Ich weiß es nicht.

LEAVE A COMMENT

Danke für deinen Kommentar. ♥